Nachlese aus dem Schuljahr 2012/13

Verabschiedung Frau Gröbel 26.07.2013

Im Rahmen einer Feierstunde in der Aula verabschiedeten wir unsere langjährige Kollegin Frau Elisabeth Gröbel in den wohlverdienten Ruhestand. Jede Klasse hatte sich dafür etwas Besonderes ausgedacht. Nach einigen Stücken unserer Bläserklasse und der Begrüßung durch Herrn Stadter, der auch durch das Programm führte, ließ unsere Rektorin Frau Forster das Berufsleben von Frau Gröbel Revue passieren und bedankte sich bei ihr herzlich für ihre langjährige Arbeit an der Pretzfelder Schule. Anschließend sangen die Viertklässler das Lied: „My bonnie is over the ocean“ und bedankten sich damit bei ihrer Englischlehrerin für die schönen Englischstunden. Die 1. Klasse überreichte Frau Gröbel eine Notfallkiste mit vielen nützlichen Dingen für den Ruhestand und hatte außerdem ein kleines Interview vorbereitet, in dem sie Frau Gröbel Fragen über ihr Lehrerleben stellte. Ihre guten Wünsche drückte die 3. Klasse aus mit dem Lied „Möge die Straße uns zusammenführen“ und überreichte Frau Gröbel zum Dank eine gebastelte Sonne. Das Lehrerkollegium gab einen kleinen Sketch zum Besten. In einer gespielten Pausensituation erinnerten sich die Kollegen an ihre Erlebnisse mit Frau Gröbel und plauderten dabei auch aus dem Nähkästchen. Die 2. Klasse erinnerte sich an die beiden Jahre mit ihrer Lehrerin und fand für jeden Buchstaben ihres Namens einen kleinen Vers und gab noch ein Lied zum Besten. Zum Dank überreichte jeder Schüler noch eine Rose. Auch Bürgermeisterin Frau Stark war gekommen und bedankte sich, ebenso wie Frau Zeißler und Frau Dötzer vom Elternbeirat, bei Frau Gröbel. Zum Abschied bekamen alle Schüler von Frau Gröbel noch Süßigkeiten. Vielen Dank Frau Gröbel und alles Gute für Ihren Ruhestand!

             

             

        

             

            

        

            

            

Fahrrad-Parcours 23. und 24.07.2013

Kurz vor den wohlverdienten Sommerferien gab es für alle Klassen noch eine willkommene Abwechslung. Unser Verkehrslehrer Herr Stadter hatte einen Geschicklichkeitsparcours vorbereitet, den alle mit dem Fahrrad absolvieren mussten. Bald merkten die Schüler, dass es gar nicht so einfach war, in Form eines Achters oder auch über ein schräges Brett zu fahren. Alle hatten viel Spaß beim Fahren und natürlich auch beim Zuschauen!

       

       

 

Bundesjugendspiele 03.07.2013

Bei strahlendem Sonnenschein fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Nach der Begrüßung durch Rektorin Annette Forster-Sennefelder wärmten sich erst einmal alle in der Turnhalle gründlich auf mit einem Bewegungsboogie. Dann ging es an die Sportstationen und alle gaben beim Weitwurf, beim 50m-Lauf und beim Weitsprung ihr Bestes. Einige Sportler der 3. und 4. Klasse traten - trotz der Hitze - sogar noch zum 800m-Lauf an. In der Aula gab es dann die willkommene Abkühlung: Erfrischungsgetränke und ein Obstbüffet, das der Elternbeirat vorbereitet und gesponsert hatte. Danke dafür und auch an alle Eltern, die uns an diesem Vormittag an den Sportstationen unterstützt haben! Nach einem gemeinsamen Abschlusslied in der Turnhalle bekamen alle Kinder noch ein Eis. Das war lecker!

                 

                

                

                

Einige Tage später war dann der spannende Moment: die Ehrung der besten Sportler unserer Schule. Unser Sportbeauftragter Herr Jürgen Schmaus verlas die Namen und überreichte die Urkunden sowie kleine Geschenke. Hier die stolzen Schulsieger ...

           

 

Projektwoche „Pretzfeld“ vom 24.-28.06.2013 mit anschließendem Schulfest

Schulfest der Walter-Schottky-Grundschule Pretzfeld am Samstag, 29.06.2013


Das Schulfest war der Abschluss unserer Projektwoche, die vom 24. bis 28.06. stattfindet und unter dem Motto „Pretzfeld“ steht. In dieser Woche wollten wir unseren Schülern den Markt Pretzfeld mit seinen Besonderheiten hinsichtlich Kultur und Geschichte sowie Geographie und Natur näherbringen. So besichtigten wir historische Gebäude und Orte (Schloss, Kirche, Judenfriedhof und Mikwe, Kellerhäuser, Dietrichstein), wir führten Unterrichtsgänge durch (Bäckerei, Bienenlehrstand, Schafzucht, Bachexkursion), beteiligt hatten sich einige Vereine (Bund Naturschutz, Feuerwehr, Fränkische-Schweiz-Verein, Sportverein) und auch Aktionen wie „Geschichten schreiben über Pretzfeld“, „Leben und Werk von Prof. Walter Schottky“ „Filzen“ und „Herstellen von Kirschmarmelade“ standen auf dem Programm.

Am Schulfest präsentierten die Kinder die Aktionen der Projektwoche und auch unsere Bläserklassen spielten einige Stücke. Die zahlreichen Besucher bekamen ein buntes Programm geboten. Zur Aufführung kamen „Fränkische Lieder und Tänze“, die die Kinder mit dem Fränkische-Schweiz-Verein einstudiert hatten. Eine „Bokwa“-Darbietung, die Barbara Gruner vom Sportverein mit den Kindern eingeübt hatte, brachte nicht nur die vorführenden Kinder, sondern auch die ganze Turnhalle zum Kochen. Eine große Ausstellung mit zahlreichen Fotoplakaten und Werkstücken zeigte, was die Kinder in der Projektwoche erlebt und gelernt hatten. Die gemalten Bilder des Projekts „Wir malen wie Curt Herrmann“ waren ausgestellt und wurden auch zum Verkauf angeboten. Am Schluss des Schulfestes war kein Kunstwerk mehr zu haben! Zum Verkauf kamen der „Pretzfelder Sommerkurier“ mit den selbstgeschriebenen Geschichten der Kinder sowie die in der Projektwoche hergestellte Kirschmarmelade. Der Imkerverein war mit zahlreichen Ausstellungsstücken rund um das Thema „Biene“ vertreten. An der Whiteboardtafel konnten die Besucher mit Hilfe des interaktiven Beamers auch die Bezeichnungen der Gebäudeteile des Pretzfelder Schlosses zuordnen. Weitere Aktionen wie „Filzen mit Schafswolle“ und „Kinderschminken“ sowie ein Quiz über Walter Schottky sorgten für Kurzweil und Unterhaltung. Für das leibliche Wohl sorgte unser Elternbeirat. Es gab Steaks, Bratwürste und Pommes sowie ein umfangreiches Kuchenbüffet. Der Erlös unseres Schulfestes kam der Schule zugute. Es war ein wirklich tolles Fest!

                       

     

      

     

     

            

                          

    

Bedanken möchten wir uns auch bei allen, die zum Gelingen unseres Schulfestes beigetragen haben: bei unseren Elternbeiräten mit ihrer Vorsitzenden Frau Petra Zeißler und allen Eltern, die mitgeholfen haben beim Verkauf von Getränken, an der Kaffee- und Kuchentheke, die einen Kuchen gebacken, beim Auf- und Abbau und bei allen, die zu unserem Schulfest gekommen sind und mit uns gefeiert haben! 

 

Kinder gestalten mit ihren Lehrkräften eine überaus interessante Projektwoche

Einen Unterricht der ganz besonderen Art erlebten die Schüler der Walter-Schottky-Grundschule in der Projektwoche, die unter dem Motto „Pretzfeld“ stattfand. Gegenüber dem Pretzfelder Amtsblatt sagte die Rektorin der Schule, Annette Forster-Sennefelder „die Intention dieser Woche ist es, den Kindern den Markt Pretzfeld mit seinen Besonderheiten hinsichtlich Kultur und Geschichte sowie Geographie und Natur näher zu bringen“. Durch die Beteiligung von örtlichen Vereinen wie die Freiwillige Feuerwehr, dem Sportverein und Fränkischen Schweiz Verein sowie externen Experten gelang ein umfangreiches Programm, wobei das klassenübergreifende Prinzip auch das Miteinander an der Schule in den Vordergrund stellte. So ging beispielsweise Dekan Marcus Wolf mit 2 Schülergruppen, die mit Ferngläsern ausgerüstet waren, in die 252 Jahre alte Kirche St. Kilian und erklärte zunächst die in den Altären dargestellten Figuren. Dabei überraschten die Schüler mit ihrem Wissen über den Namenspatron, den heilig gesprochenen Sankt Kilian. 73 steile und anstrengende Treppenstufen waren die anschließende Turmbesteigung wert, denn so oft erhält man nicht die Möglichkeit, selbst die Glocken im Glockenstuhl zu zählen oder den herrlichen Rundumblick über Pretzfeld zu erleben. Von der Sakristei waren die unterschiedlichen Töne jeder der auf Knopfdruck gestarteten 5 Glocken gut zu hören. Zusammen mit der Lehrerin Elisabeth Gröbel und Natascha Monath, die mit den Kindern eine spannende Gruselgeschichte schrieb, ging es hinauf in den Kellerwald, denn wo sonst könnte man gruseligere Inspirationen finden, als in den bis zu etwa 20 m langen Sandsteinkellern selbst. Hier warteten bereits Hans Zöbelein, Reinhard Glas und Christian Zöbelein, um den gespannt dreinschauenden Kindern ihre Kelleranlagen, in denen ganzjährig eine Temperatur von etwa 8 Grad herrscht, zu zeigen. Bereits 1827 wurde der erste Gastwirtskeller gegraben, in dem vorwiegend Bier in der richtigen Lagertemperatur gehalten wurde. Teilweise haben in offenen Kellern auch Fledermäuse ein Zuhause gefunden. Für eine gute Luftzirkulation sorgen Felsklüfte der gerade auch bogenförmig angelegten 29 Keller, in denen zum Teil bis zu 3 Kammern vorhanden sind, damit sie von mehreren Familien genutzt werden können. Eine weitere Schülergruppe erkundete zusammen mit Annette Forster-Sennefelder und Rektor i.R. Josef Seitz das Pretzfelder Schloss. Hierbei bewegte nicht nur Spannendes aus der Schlossgeschichte zu hören, sondern auch die Ausstellung des impressionistischen Malers Curt Herrmann, der dort von 1923 bis zu seinem Tod 1929 lebte und arbeitete. So war die Besichtigung die Grundlage für das Projekt „Wir malen wie Curt Herrmann“, wobei sich die Kinder Landschafts- und Naturbilder zum Malen vorgenommen hatten. Voller Eifer kochten die Kinder bei einem weiteren Projektthema unter Anleitung von Petra Zeißler, Tanja Tatschner und Marleen Dötzer – wie könnte es in Pretzfeld anders sein – leckere Kirschmarmelade. Natürlich gehörten dazu auch die Fingerproben vom Teller, denn der Geschmack musste ja stimmen, wenn die 50 Gläser anlässlich des projektabschließenden Schulfestes, bei dem die Ergebnisse der Woche mit musikalischer Umrahmung der beiden Bläserklassen präsentiert wurden, zum Verkauf an die Besucher gelangten. „Ich bin jetzt froh und erleichtert zugleich“, so die Rektorin, „denn das reibungslos abgelaufene Gesamtprojekt war auch für uns Lehrkräfte eine neue Erfahrung, die gut in künftige Projekte mit einfließen kann.

Bericht: Wilfried Roppelt

     

    

    

    

    

    

    

    

    

    

    

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns bei der Durchführung unserer Projektwoche unterstützt haben. Unser Dank geht an:

- den Sportverein Pretzfeld für die Aktionen „Tischtennis“, „Yoga“ und „Bokwa“
- die Bäckerei Löw für die Führung in der Bäckerei
- die Feuerwehr Pretzfeld für die Vorführung ihrer Fahrzeuge und Geräte
- Frau Monath für das Projekt „Geschichten schreiben über Pretzfeld“
- Dr. Martin Schottky, der sich mit den Kindern auf die Spurensuche unseres Namensgebers Prof.          

  Walter Schottky begeben hat
- die Familie Dorn, die uns in Hagenbach ihre Schafzucht gezeigt hat
- Herrn Dekan Wolf für die Kirchenführung mit Turmbesteigung
- dem Fränkische-Schweiz-Verein für das Projekt „Fränkische Bräuche, Lieder und Tänze“
- unserem ehemaligen Rektor Herrn Josef Seitz für die Führung im Schloss und im Curt Herrmann

  Museum
- Frau Philippi vom Bund Naturschutz für die Bachexkursion
- Frau Haag für die Führung auf dem Jüdischen Friedhof
- dem Verein der Kellerfreunde für die Führung in den Kellerhäusern
- Frau Zeißler, Frau Tatschner und Frau Dötzer, die mit den Kindern Kirschmarmelade gekocht haben
- Familie Sonntag, die uns die Besichtigung in der Mikwe ermöglicht hat
- Dr. Franze für die Führung im Heimatmuseum Ebermannstadt
- dem Kreisverband Imker Forchheim für die Besichtigung des Bienenlehrstandes in Lützelsdorf
- Frau Gebhard vom Bund Naturschutz für das Projekt „Frösche“
- unserem Hausmeister Herrn Wunder für die Wanderung zum Dietrichstein
 

 

Unterrichtsgang zur Wiese 13.06.2013

Die 1. Klasse beschäftigte sich im Heimat- und Sachkundeunterricht mit dem Thema „Wiese“. Zur Veranschaulichung suchten wir die Wiese von Herrn Skalski auf, der uns viele verschiedene Blumen erklärte und zeigte. Dankeschön, Herr Skalski für die interessante Stunde!

                    

 

Erste-Hilfe-Kurs 10. / 11.06.2013

Für die 4. Klasse fand ein Erste-Hilfe-Kurs statt. Einige Mitarbeiter der Malteser Waischenfeld gaben erste Einblicke in die Erste Hilfe. So lernten die Schüler nicht nur wie ein Notruf abzusetzen ist, sondern übten auch die Stabile Seitenlage. Besichtigen konnten sie dann auch noch einen Rettungswagen, den die Erste-Hilfe-Ausbilder mitgebracht hatten. Die Kinder waren mit viel Freude und Interesse dabei und erlebten zwei interessante und lehrreiche Vormittage.

      

 

      

 

Umwelttag der Firma Geiger 23.05.2013

Auch in diesem Jahr fand der Umwelttag der Firma Geiger, Pretzfeld, bei uns im Schulgarten statt. So rückten früh um 7 Uhr die 20 Auszubildenden zusammen mit ihrem Ausbildungsleiter Herrn Richter an, unterstützt von den Mitarbeitern des Pretzfelder Bauhofs. An unserer "Insel" im Schulgarten galt es die vermorschten Holzpalisaden auszugraben und durch Sandsteine zu ersetzen, um das Klettergerüst wurde eine Kiesschicht als Prallschutz eingebracht und unser Beerenbeet erhielt eine neue Mulchschicht.

Wir hatten Glück mit dem Wetter und das Ergebnis dieser tollen Aktion kann sich wirklich sehen lassen! Die anschließende Pizza im Pretzfelder Sportheim hatten sich alle redlich verdient. Herzlichen Dank an die Firma Geiger!!!

   

      

            

   

   

   

 

BN-Aktion " In die Schule GEH ich gern" 13. - 17.05.2013

Alle Klassen beteiligten sich eine Woche lang an der Aktion des Bund Naturschutz "In die Schule GEH ich gern". Das Ziel der Aktion war es, beim Schulweg auf das Auto zu verzichten. So durften jeden Tag alle Kinder, die zu Fuß oder mit dem Schulbus in die Schule gekommen waren, ein Blatt am Klassenbaum stempeln. So "wuchsen" täglich immer mehr Blätter an den Bäumen. Eine tolle Sache - nicht nur für Natur und Umwelt, sondern auch für die eigene Gesundheit. Danke für´s Mitmachen! Es wäre toll, wenn viele auch nach dieser Aktionswoche gern in die Schule GEHEN würden ...

   

 

   

 

Aktion des Elternbeirats "Schulhofbemalung" 08.05. und 16.05.2013

Eine Auffrischung erhielten die Hüpfspiele in unserem Schulhof. An zwei Nachmittagen wurde eifrig gepinselt, so dass die Figuren nun wieder in neuem Glanz zu sehen sind! Unseren Schülern viel Spaß damit in der Pause und unseren Elternbeiräten ein herzliches Dankeschön für die Arbeit!

   

 

   

 

   

 

Preisverleihung des Malwettbewerbs 06.05.2013

"Die Natur gestalten" - so lautete das Motto des diesjährigen Malwettbewerbs der Volksbank. Alle 87 Schüler hatten sich mit einem Bild beteiligt und die Spannung war groß, als endlich die Preisverleihung in der Aula stattfand. Für die strahlenden Sieger gab es Preise und viel Applaus und für alle Schüler einen Flummi als Trostpreis, den natürlich alle sogleich ausprobierten!

         

 

Schuleinschreibung 13.04.2013

Am Samstag war für unsere zukünftigen Schulanfänger ein besonderer Tag: der Tag der Schuleinschreibung. Während die Eltern die Formalitäten im Sekretariat erledigten, spielten die Schlauen Strolche mit Frau Forster und mit Frau Gröbel Unterricht. Anschließend wurden sie von einigen Dritt- und Viertklässlern betreut, die etliches für die neuen Erstklässler vorbereitet hatten. Der Elternbeirat sorgte für das leibliche Wohl aller, berichtete über unser Schulleben und stand für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns schon auf unsere neuen Erstklässler und ihre Eltern!

   

 

   

 

Besuch der Feuerwehr in der 3. Klasse 21.03.2013

"Heute kommt die Feuerwehr in die 3. Klasse" - das war das Motto dieses praktischen Schultages. Mit allen drei Einsatzwagen rückte der Kommandant der Pretzfelder Feuerwehr Herr Glas mit zwei weiteren Feuerwehrkollegen in unserer Schule an. Da die dritte Klasse das Thema "Feuer und Feuerwehr" theoretisch bereits ausführlich im Unterricht durchgenommen hatte, ergänzten die Pretzfelder Feuerwehrler das Wissen der Schüler mit viel Praxis und Hintergrundinformationen rund um das Thema "Feuerwehr - Helfer, nicht nur wenn´s brennt". Von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr wurden die Schüler nicht müde zu fragen und die Feuerwehrmänner nicht müde, ihre Ausrüstungsgegenstände und Fahrzeuge zu zeigen und zu erklären. Alles in allem ein kurzweiliger und brennend interessanter Vormittag. Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Glas und seinen Kollegen!

    

  

 

Schullandheimaufenthalt der 4. Klasse 18. - 22.03.2013

Im März fuhren unsere Viertklässler mit ihrem Klassenlehrer Franz Stadter ins tief verschneite Fichtelgebirge nach Weißenstadt. Dort im Schullandheim wurde für eine Woche (Montag bis Freitag) Quartier bezogen. Trotz des winterlichen Wetters wurde vieles unternommen und besichtigt und die eisigen Temperaturen konnten die Stimmung nicht trüben. Einen kleinen Auszug der erlebnisreichen und spannenden Woche zeigen die Bilder.

    

    

     

                        

Autorenlesung von Uli Geißler 05.03.2013 - "Trau dich, spring über deinen Schatten"

Mit dem Diakon, Spiel- und Kulturpädagogen Uli Geißler beteiligte sich die Gemeindebücherei Pretzfeld in Kooperation mit dem St. Michaelsbund, Bamberg, am oberfränkischen Literaturfestival „WortSpiele-Literatur in Oberfranken“  mit einer weiteren Autorenlesung.  Hierbei wurde das farbenprächtig illustrierte und in Versen geschriebene Kinderbuch der ersten und zweiten Klasse der Walter-Schottky-Grundschule, Pretzfeld, vorgestellt. Mit trau-dich-Übungen und dem Mut-Hut war bei den interessierten Kindern die Spannung schnell aufgebaut. Wer als Erwachsener die eigene Kinderzeit nicht  ganz vergessen hat, weiß, dass der Zahnarzt oder  alleine in den Keller gehen zu müssen schon mal zum Problem werden konnte. Ebenso verhält es sich auch bei den Tieren, die der Autor in seinem Buch „Trau dich, spring über deinen Schatten“ fesselnd beschreibt. Da hat der Haifisch Angst vor dem Zahnarzt, das Nilpferd ist wasserscheu und der Hamster traut sich nicht allein in den Keller. Zum Glück jedoch gibt es Doktor Kugelrund, der die Tiere ermuntert, über ihren Schatten zu springen. Etwas Mut und Überwindung ... und schon haben es die Tiere geschafft. Verblüfft bemerkt etwa die Giraffe, dass sie ihren Schatten hinter sich herschleift und traut sich Fahrrad zu fahren. Jeder weiß, dass der Schatten nicht überlistet werden kann, was auch die Redewendung „man muss nur über seinen Schatten springen“ ausdrücken will. Mit der Idee, den gemeinhin bekannten „inneren Schweinehund“ als Schatten darzustellen, dürfte das Buch nach ergänzender Erklärung der Eltern als ansprechend bezeichnet werden.

Bericht und Fotos: Wilfried Roppelt

    

   

 

Fußballturnier der Grundschulen 27.02.2013

In der Dreifachturnhalle der Realschule Ebermannstadt fand das Fußballturnier der Grundschulen des Landkreises Forchheim statt. Auch unsere Schule war mit einer Mannschaft vertreten. Zusammen mit ihrem Klassenlehrer Jürgen Schmaus spielte eine Auswahl von Drittklässlern bei dem Turnier mit. Von insgesamt 17 teilnehmenden Mannschaften errangen unsere Fußballer den 5. Platz. Ein sehr beachtlicher Erfolg!

    

 

Kinderoper Papageno 26.02.2013 - Große Spannung beim Fluch der Karibik

Der Komponist Richard Wagner, der in diesem Jahr 200 Jahre alt geworden wäre, hätte sicher große Freude daran gehabt, wenn er miterleben hätte können, wie begeistert die Schüler der Walter-Schottky-Grundschule und die Vorschulkinder der KiTa St. Franziskus (die schlauen Strolche) Pretzfeld bei seinem von der Wiener Kinderoper Papageno vorgetragenem „fliegenden Holländer“ mitgewirkt haben. Nach der Devise selber machen statt zusehen, hatten die Kinder begeistert die Gelegenheit genutzt, selbst in die Schauspielerrolle zu schlüpfen und damit Theater ohne Hemmschwelle unmittelbar zu erleben. Es war auch zu spannend, sehen zu können, wenn in der Opernfassung „Fluch der Karibik“ ein Schiffskapitän dazu verdammt ist, bis zum jüngsten Tag mit seinem Gespensterschiff um die Weltmeere zu segeln, ohne dass er je einen Hafen anlaufen kann oder die Erlösung durch den Tod finden darf. Die vier Opernsänger (Senta -Sopran, Erik und Steuermann -Tenor, der Holländer -Bariton, Daland -Bass) überzeugten einmal mehr bei der interessant dargestellten Dramaturgie. Somit ist das Ziel des Workshops, den Kindern einen möglichst reibungslosen und freudvollen Einstieg in die Welt der klassischen Musik zu geben und dabei auch die Freude am kreativen Gestalten zu fördern, in voller Länge gelungen.

Bericht und Fotos: Wilfried Roppelt

    

    

 

    

 

Autorenlesung von CollinMcMahon 22.02.2013 - Kinder in die Zauberwelt Falrasia entführt

Im Rahmen einer Kooperation mit dem Sankt Michaelsbund Bamberg beteiligte sich die Gemeindebücherei Pretzfeld am überregionalen oberfränkischen Literaturfestival „WortSpiele – Literatur in Oberfranken“ mit einer Autorenlesung des Kinderbuchautors Collin McMahon. Aus der 5 Bücher umfassenden Reihe „Das Zauberschwert“ führte der US-Amerikaner McMahon, der auch schon an Film- und Fernsehserien (findet Memo, Tarzan) mitgearbeitet hat,  in seiner Vorlesung die gebannt schauenden Kinder der 3. Und 4. Klasse der Grundschule Pretzfeld in die Zauberwelt Falrasia. In der Aula wurde es mucksmäuschenstill, als McMahon gestenreich von Jannik und seinem Zauberschwert Falibur mit der goldenen Klinge  aus seinem Buch vorlas. Vor allem dann, wenn das Zauberschwert die Monster berührte und damit die Kräfte der Monster auf den Schwertträger übergingen, hatte die Spannung und die Aufmerksamkeit der Kinder ihren Höhepunkt erreicht.  Damit gelang es McMahon, dass seine jungen Zuhörer sich jeweils ihre eigene Vorstellung der Geschichte machten und waren begeistert, als er sagte „das könnt ihr alle auch, Geschichten aufschreiben, egal ob es eine Geschichte der Traumwelt oder einfach ein Tagebuch ist. Ich hole mir meine Ideen in der frischen Luft beim Mountainbike-fahren“.  An dieser Stelle wurde jedenfalls das Ziel, die Kinder zum Lesen und Schreiben zu animieren, voll erreicht. Deutlich wurde dies auch, als sich die Kinder sehr zahlreich meldeten, als es um die Diskussion ging, was man denn so alles für eine spannende  Geschichte braucht. Vielleicht sind es durch diese gelungene Veranstaltung ja schon die Autoren von morgen.

Bericht und Fotos: Wilfried Roppelt

                             

                            

 

Sporttag 05.02.2013

Am Dienstag, 05.02.13 führten alle Klassen einen Sport-Spieletag durch. Dabei kam es in den Spielen  Völkerball, Ball über die Schnur und Fußball auf Ausdauer und Geschicklichkeit an. Allen beteiligten Schülern und Lehrern machte es riesigen Spaß. Danke an Herrn Schmaus für die Idee, die Organisation und Durchführung. Das machen wir nächstes Jahr wieder!!!

  

  

               

Die Ehrung der Klassensieger fand dann am letzten Schultag vor den Faschingsferien in der Turnhalle statt. So durften die Schüler auch verkleidet in die Schule kommen. Das war ein Spaß!

  

  

 

Vortragsabend zum Thema "Lernbegleitung" 22.01.2013

„Schulstress und Lernbegleitung zuhause“ – So lautete der Titel des Elternabends, zu dem Schule und Elternbeirat gemeinsam eingeladen hatten. Schulleiterin Annette Forster-Sennefelder konnte vor zahlreichen Eltern die Referentin Frau Susanne Ehrenspeck begrüßen, die als Paar- und Familientherapeutin, Mediatorin und Kommunikationstrainerin in der Erwachsenenbildung tätig ist. An dem Abend ging es zunächst darum, wie Kinder lernen und woran es liegen kann, wenn Lernschwierigkeiten auftreten. Zeit blieb auch für individuelle Fragen und es gab zahlreiche Tipps und Anregungen zur häuslichen Unterstützung.

Nach einer lebhaften Diskussion bedankte sich die Vorsitzende des Elternbeirates Petra Zeißler bei der Referentin für den interessanten und gewinnbringenden Abend.

Herzlichen Dank an unseren Elternbeirat, der den Abend organisiert und auch die Kosten übernommen hat!

                          

 

Theaterfahrt nach Bamberg 11.12.2012

Auch in diesem Jahr machten wir im Advent eine Fahrt nach Bamberg in das E.T.A.- Hoffmann-Theater. Zur Aufführung kam das musikalische Märchen "Schneeweißchen und Rosenrot". Mit einem Bummel über den Weihnachtsmarkt endete ein schöner Ausflug!

     

     

 

Adventsfeiern 03. und 10. und 17.12.2012

An den Montagen im Advent trafen wir uns zu einer kleinen Adventsfeier in der Aula. Diese wurde jeweils von einer Klasse vorbereitet und durch Lieder, Gedichte und Geschichten gestaltet. So fiel das Warten auf Weihnachten leichter!

    

    

    

    

    

 

Nikolausbesuch 06.12.2012

Eine schöne Überraschung war der Besuch des Nikolaus in der Schule. Nach einem Lied der 3. und 4. Klasse und der Nikolauslegende lauschten dann alle gespannt, als der Nikolaus aus seinem Buch vorlas und so mancherlei über die Schüler zu berichten wusste...

Vielen Dank an Herrn Otto Stenglein!

                

   

    

 

Weihnachtspäckchenaktion 30.11.2012

Seit einigen Jahren beteiligen wir uns an der Weihnachtspäckchenaktion des Missionsvereins Heiligenstadt "Lasst uns gehen". So kam auch in diesem Jahr wieder eine stattliche Anzahl von Päckchen zusammen, die der Verein an bedürftige Kinder in Rumänien, Moldawien und der Ukraine verteilt. Auch die Kindergartenkinder hatten eifrig Pakete gepackt und brachten sie in die Schule. Herzlichen Dank für insgesamt 112 Weihnachtspäckchen an ...

   die Schulkinder ...

... und Kindergartenkinder!!!   

 

Kinderkonzert 27.11.2012

Zu Gast war bei uns die Saxofonklasse von Prof. Priessner der Hochschule für Musik Nürnberg.

Sie spielten für uns das Stück "Die unglaubliche Geschichte des Ritters Heinrich von Löffelgut".

Alle hatten viel Spaß und amüsierten sich köstlich!

   

    

    

 

Überreichung von Druckern durch "Hardware 4 friends" 20.11.2012

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Vereins "Hardware4friends" erhielt unsere Schule eine großzügige Spende. Der Direktor der AOK Bamberg und gleichzeitig Vorsitzender des Vereins Herr Weber überreichte an die Schulleiterin Annette Forster-Sennefelder vier Multifunktionsdrucker für die Klassenzimmer. Vielen Dank!!!

                                      

 

Martinszug 11.11.2012

Die Erstklässler kamen am Martinstag mit ihren Laternen zur Schule, um am Martinszug des Kindergartens teilzunehmen. Leider musste dieser aufgrund des Regens in die Turnhalle verlegt werden und auch das Martinsspiel konnte nicht wie gewohnt auf dem Platz vor der Kirche stattfinden. Die Martinsbreze aber schmeckte trotzdem!

   

                                   

 

ADAC-Sicherheitswesten für die Schulanfänger 08.11.2012 

Alle Kinder, die in diesem Jahr eingeschult wurden, erhielten bundesweit zu Beginn der dunklen Jahreszeit leuchtende Sicherheitswesten. Die Stiftung „Gelber Engel“ des ADAC, die BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ und die Deutsche Post AG wollen durch diese Aktion die Schulanfänger im Straßenverkehr sichtbarer und damit sicherer machen. So erhielten auch die 21 ABC-Schützen der Walter-Schottky-Volksschule die Sicherheitswesten.

         

 

"Guten Morgen, Busfahrer" 26.10.2012

Zusammen mit Verkehrspolizist Werner Götz fand in der 1. Klasse die Aktion "Guten Morgen, Busfahrer" statt. Dabei ging es um das richtige Verhalten an der Bushaltestelle und im Bus. Mit diesem fuhren die Schulanfänger dann auch zu den Haltestellen nach Hagenbach und in die Altreuth, um vor Ort das Gelernte einzuüben. Ein lehrreicher Vormittag!

    

    

 

Besuch im Rathaus 10.10.2012

Die 4. Klasse beschäftigte sich im Heimat- und Sachunterricht mit dem Thema "Unsere Marktgemeinde Pretzfeld". Zur Vertiefung und Veranschaulichung der gelernten Inhalte machte sie mit ihrem Lehrer Herrn Stadter einen Unterrichtsgang ins Rathaus. Dort führte die Bürgermeisterin Frau Stark die Schüler durch die gesamte Verwaltung und stellte die Mitarbeiter vor. Geduldig beantwortete sie alle Fragen zur Marktgemeinde und zum Bürgermeisteramt. Zum Abschluss spielte sie mit der Klasse noch eine Gemeinderatssitzung nach. Alle haben viel gelernt!

    

   

 

Wandertag 09.10.2012

Am Dienstag fand unser Herbstwandertag statt. Die 1. Klasse wanderte zusammen mit den Drittklässlern zuerst zum Judenfriedhof und anschließend noch zum Wasserfall an der Wiesent. Die Zweitklässler machten sich mit der 4. Klasse auf den Weg, ihr Ziel war Hetzelsdorf.

Obwohl es immer wieder nieselte, war die Stimmung super! Hier einige Impressionen:

    

    

     

 

Überreichung der Lunchi-Frühstücksbox 20.09.2012

Ein gesundes Frühstück gab es für unsere neuen Erstklässler in der zweiten Schulwoche. Anlass war die Überreichung der Lunchi-Box, die alle Schulanfänger im Landkreis auch in diesem Jahr erhielten. Einige Mütter bereiteten Obst, Müsli und belegte Brötchen vor und die Erstklässler freuten sich über das tolle Büffet. Danke für die Unterstützung!

 

 

1. Schultag 13.09.2012

Am Donnerstag begann für uns alle ein neues Schuljahr. Besonders aufgeregt waren natürlich unsere 21 Erstklässler, die mit ihren Eltern, Großeltern, Paten und Geschwistern zur Begrüßung in die Aula gekommen waren. Die 2. Klasse mit ihrer Lehrerin Frau Gröbel begrüßte die Schulanfänger mit einem Lied und einem Theaterstück. Darin verabschiedeten sie sich von ihrem Drachen Flixikrax, der sie das ganze erste Schuljahr über begleitet hatte und übergaben ihn an die neuen Erstklässler und deren Lehrerin Frau Forster mit dem Wunsch, gut auf ihn aufzupassen!

Mit einem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst in der Pretzfelder Kirche endete der 1. Schultag. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern ein schönes und erfolgreiches Schuljahr!

Hier einige Fotos vom 1. Schultag: